DIALOG IN DEN GEISTES- UND SOZIALWISSENSCHAFTENW NAUKACH HUMANISTYCZNYCH I SPOŁECZNYCH
DE | PL

29.7.2021

Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung fördert die Erforschung der deutsch-polnischen Erinnerungskultur und der deutschen Besatzung Polens

Die Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung unterstützt mit zwei Sonderausschreibungen die Erforschung der deutsch-polnischen Beziehungen im 20. und 21. Jahrhundert. Forschungsteams aus deutschen und polnischen Hochschulen oder anderen wissenschaftlichen Einrichtungen können sich gemeinsam für ein mehrjähriges Projekt mit einer maximalen Fördersumme von 300.000 Euro bewerben.

Pressemitteilung | [PDF - 139 kB]

17.6.2021

Von der Versöhnung zur Alltäglichkeit? 30 Jahre deutsch-polnische Nachbarschaft

Am 17. Juni 2021 werden 30 Jahre seit der Unterzeichnung des Vertrages über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Republik Polen und der Bundesrepublik Deutschland vergangen sein. Aus diesem Anlass fördert die DPWS die Konferenz "Von der Versöhnung zur Alltäglichkeit? 30 Jahre deutsch-polnische Nachbarschaft" des Instituts für Politische Studien der Polnischen Akademie der Wissenschaften, der Łazarski-Hochschule und des Deutschen Polen-Instituts sowie weiterer Partner.
In Warschau werden die Teilnehmenden eine Bilanz der vergangenen 30 Jahre ziehen und einen Blick auf zukünftige Aktivitäten wagen.

Pressemitteilung | [PDF - 717 kB]

20.8.2018

Sonderausschreibung der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung: „Stabilität und Veränderung der Kommunikation in den gegenwärtigen deutsch-polnischen Beziehungen“

Die Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung startet eine Sonderausschreibung zum Thema „Stabilität und Veränderung der Kommunikation in den gegenwärtigen deutsch-polnischen Beziehungen“.

mehr

30.6.2016

Der öffentliche Auftrag der Wissenschaft in Deutschland und Polen: Die Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung lädt zur Projektevaluation und Diskussion mit Wissenschaftlern und Experten ins Europäische Solidarność-Zentrum in Danzig ein

Über den öffentlichen Auftrag der Wissenschaft und über ihre Zukunft in beiden Ländern diskutieren mit Prof. Rita Süssmuth, Vorstandsvorsitzende der DPWS, Prof. Aleksander Bobko, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Hochschulbildung der Republik Polen, und Prof. Edmund Wittbrodt, ehemaliger Bildungsminister und ehemaliger Präsident der Technischen Universität in Gdańsk (Danzig).

mehr

8.6.2016

Die Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung feiert zusammen mit der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk „25 Jahre Nachbarschaft“: Sommerfest in Berlin

Politiker, Wissenschaftler und Jugendliche sprachen über ihre Erfahrungen mit dem Nachbarland. Anlass war der 25. Jahrestag der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags.

mehr

19.11.2008

Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung nimmt Förderung auf

Ziel ist eine engere Zusammenarbeit von Studierenden und Wissenschaftlern beider Länder.

mehr

19.11.2008

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat die Arbeitsaufnahme der von Brandenburg und dem Bund ins Leben gerufenen "Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung" (DPWS) begrüßt.

Platzeck zur Arbeitsaufnahme der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung: Wichtiger Schritt für noch engere Beziehungen zum Nachbarn.

mehr

30.11.2006

Deutsch-polnische Zusammenarbeit wird gestärkt

Bund und Land Brandenburg gründen die Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung. Ziel der Stiftung ist die Förderung der Wissenschaft und der Völkerverständigung durch eine intensive deutsch-polnische Zusammenarbeit zwischen Studierenden, Wissenschaftlern und Forschern beider Länder.

mehr