Informationen für Antragsteller

Hauptverfahren

Hauptverfahren

Aktueller Termin für die Einreichung des Antrags: 31. Oktober 2019
Mitteilung der Entscheidungen: April 2020
Bewilligte Projekte können frühestens zwei Wochen nach Entscheidungsmitteilung beginnen.

Wir bitten darum, die aktuellen Formulare der Stiftung unter „Dokumente“ zu verwenden, da sich die Stiftung Änderungen vorbehält. Bitte lesen Sie vor Antragstellung den entsprechenden Leitfaden. Weitere Informationen zur Antragstellung finden Sie ebenfalls unter „Dokumente“.

In diesem Verfahren können bis zu max. 80.000 Euro für ein Projekt beantragt werden. Die durchschnittliche Fördersumme beträgt 50.000 bis 70.000 Euro. Die Aufteilung der Fördersumme unter den Projektpartnern sollte zwischen Deutschland und Polen möglichst paritätisch sein, max. können 70 % der Fördermittel einer der beiden Seiten zugutekommen. Die Fördermittel werden jedoch stets vollständig an eine Institution in Deutschland oder in Polen ausgezahlt, die für die Weiterleitung der Mittel an den anderen Partner verantwortlich ist.

Bevorzugt sollen im Rahmen der Projekte Stipendien vergeben werden. Die Stipendienhöhe beträgt für Doktoranden 1.300 Euro in Deutschland/800 Euro in Polen bzw. Postdoktoranden 1.500 Euro in Deutschland/1.000 Euro in Polen. Zusätzlich zum Stipendium kann eine Kinderzulage in Höhe von monatlich 155 Euro in Deutschland und Polen gezahlt werden.
Mitarbeiterstellen werden in begründeten Fällen nur für Teilzeitstellen mit max. bis zu 20 Wochenstunden finanziert.

Stand: 01.09.2019

Polski
(URL: http://www.pnfn.pl/pl/547.php)

Dokumente